Schon Anfang Juni – nach diesem Beitrag hier – habe ich das Projekt „Frock Coat“ erstmal in den Herbst verschoben. Denn es wäre ja ein total unsinniger Verbrauch von Ressourcen geworden, wenn ich versucht hätte diesen Mantel noch zum Drachenfest fertig zu bekommen. Denn bekanntlich braucht man bei der Lasersonne auf dem Drachenfest keinen Mantel …

Dazu nur ein Wort: Schlammageddon!

Nach der Erfahrung bin ich natürlich am überlegen, ob ich den Mantel weiterhin, wie geplant, aus dem Baumwollstoff mache, den ich hier schon rumliegen habe, oder doch aus Wolle oder sogar Walkloden. Letzteres würde bei Extremwetter natürlich wirklich warm und trocken halten, aber bei normalem und warmen Wetter könnte man es in dem Mantel nicht aushalten. Der Baumwollmantel wäre bei den normalen Wettersituationen tragbar – und ein schönes Kleidungsstück will man ja auch tragen. Meinen Kassackähnlichen Mantel aus Wolle zumindest liegt meist nur in der Kiste.

Da ja seit der letzten Skizze schon einige Wochen vergangen sind und ich mir natürlich ein paar neue Gedanken gemacht sowie Inspirationspartikel gesammelt habe, gibt es eine neue Skizze:

Frock Coat mit einer Länge bis knapp unter das Knie. Er bekommt auf jeden Fall zwei Taschen – eine neue Herausforderung, aber ich möchte ja auch langsam mal die Taschenuhr, die mir meine Frau für Askir vor ein paar Jahren geschenkt hat, irgendwo unterbringen. Weiterhin getreu dem Motto „Askir goes Fantasy“ habe ich mich zudem von der Kleidung der Serie „The Musketeers“ inspieren lassen – hier besonders von der Lederschulter über eine Schulter (Foto links unten Athos aus besagter Serie).

Da ich keine Lederkleidung trage wird ein Teil des Mantels im Brustbereich mit weichem Leder versehen, das mit dem Mantel vernäht wird. Daran wird dann die Lederschulter aus festem Leder befestigt. Die Lederschulter sollte entsprechend geformt sein. Zudem würde ich sie gerne punzieren: Mit dem neuen Symbol des blauen Herzen mit den zwei Cutlass. Und natürlich einigen Mustern drumherum, die aber auf jeden Fall immer Seebezug haben werden. Wenn möglich in blauem Leder, wobei ich mir für die Lederarbeiten auf jeden Fall Hilfe suchen muss.

Am unteren Abschluss des Mantels werde ich vielleicht mit Handnähten noch einige Muster aufnähen, wenn ich dazu Zeit und Muße habe. Wobei ich trotz noch anstehender Cons jetzt keinen Stress machen werde. Geplant ist den neuen Mantel bis zum Silvestercon fertig zu stellen.

Und jetzt freue ich mich über Deine Meinung zu diesem Projekt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Arrrr! Bei mir sind Cookies an Bord der Webseite, damit es an Deck gemütlicher ist. Wenn Du hier bleibst und die Seite nutzt, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.