Askir: Fit fürs DF2019

Von Askir von der See|10. Juli 2019|

Huch! Das Drachenfest ist keine vierzehn Tage mehr entfernt. Das kam ja irgendwie unerwartet und plötzlich. Wie das bei Weihnachten auch immer der Fall ist. Jeden Jahr aufs Neue nehme ich mir bis zum nächsten Drachenfest viel vor und plötzlich ist es kurz vor dem DF und ich habe noch nix gemacht.

Auch dieses Jahr ist es wieder der Fall. Tradition nennt man das, glaube ich. Aber natürlich hat man dann nicht mehr die paar Sachen vor sich, die man schon länger geplant hat. Fast täglich fallen mir Sachen ein, die noch ganz nett wären und die ich noch machen könnte.

Die Flugblätter und das Abbild des Meeresgottes waren solche Sachen. Ebenso das neue Etikett für den Portwein, für das ich ja erst beim Zeit der Legenden Bedarf an einer Neuerung erkannt habe. Dazu zählt auch ein IT-Flugblatt über die Institutionen des Blauen Lagers in deutscher und englischer Sprache, um diese Infos vor allem an neuen Crews im Lager zu verteilen.

Letzte Woche habe ich dann auch schon zwei Westen genäht. Wieder mit Stehkragen natürlich, dieses Mal aber auch eine Version in einem dunkleren Blau. Am Montag gehen sie zu einer Schneiderin, die mir die ätzende Arbeit mit den Knopflöchern abnimmt. Bis dahin möchte ich aber schon soweit möglich die Handziernähte fertig haben.

Da ich ja gerade dabei bin habe ich mich auch entschieden jetzt die Sache mit dem Ausspielen der Schwarzpulverwaffen noch anzugehen. Ergo kommen die Apostel jetzt an meinen Crossbelt sowie ein Beutel für die Kugeln. Von meinem Nachbarn, der das Larpen aufgegeben hat, habe ich zudem sein Perkussions-Karabiner erstanden, ein Gewehrriemen aus Leder ist auch schon bestellt.

Ich bin gespannt, was mir sonst noch so in den verbleibenden Tage noch einfällt …

Aber es geht ja nicht nur mir so. Also mit dem plötzlich auftretenden Bastel- und Nähwahnsinn vor dem überraschend vor der Tür stehenden Drachenfest. Zum einen habe ich schon entsprechende Beiträge in den sozialen Medien gesehen. Zum Anderen explodiert auch gerade der Fundus für das Voodoozelt meiner Frau, die ständig neue Sachen bastelt.

Zu meiner Einstimmung für das Drachenfest zählt aber neben der richtigen Musik (hier meine Playliste „Swashbuckler & Piraten“ bei Spotify) auch inspirierende Filme und Serien. Bei mir zählte in den letzten Tagen die Serie „Sharpe“ mit Sean Bean dazu und gerade eben der grandiose Film „Master & Commander“.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du verwendest diese HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*