_DSC4510Wenn man einige Zeit einen Ritter spielt und dieser schon auf ein gewisses Maß an Erfahrung mit dem Charakter zurück blicken kann, kommt irgendwann der Augenblick, an dem man gerne sein (IT-) Wissen weitergeben möchte. Natürlich an einen Knappen. Nur ist es meist gar nicht so einfach einen Knappen (oder bei einem Magier auch einen Lehrling) zu finden. Irgendwie macht es zum einen Sinn, wenn der Knappe nicht älter ist als der Ritter, aber eine grundlegende Voraussetzung ist auch, dass man sich menschlich versteht und vielleicht sogar nahesteht.

Für mich ist es da ein Glücksfall, dass meine Söhne auch Lust auf Larp haben und mein Jüngster (der dieses Jahr 14 Jahre alt wird) Lust und Laune hat meinen Knappen zu spielen. Sein erster Auftritt in dieser Rolle wird nach aktueller Planung im Juli auf dem Yddland „Portfest“ sein und auch das gemeinsame Silvestercon ist schon geplant. Zum einen kann ich so OT die Aufsicht führen, die auch IT begründet und darstellbar ist. Außerdem haben wir so auch auf Ambientecons genug Spiel – also sowohl für ihn, als auch Beschäftigung für mich. Sei es die Ausbildung in Gesetzeskunde, Landeskunde und höfische Bräuche, als auch die Unterweisungen in die göttlichen Lehren und die Ausbildung für den Kampf.

Da der Knappe, Doran, der Sohn des Junkers von Nebelmoor aus dem Reich Dorlónien, im Juli seinen ersten Auftritt hat und natürlich nicht nackt rum laufen soll, steht auch für ihn noch Näharbeit an. Ein Leibhemd, das meine Frau für ihn genäht hat, hängt hier schon rum. Wie aus der Skizze ersichtlich soll er noch eine langärmelige Cotte, eine kurzärmlige Surcotte aus Wolle (beide nur knielang für mehr Bewegungsfreiheit) mit dem Wappen des Ritters, eine Gugel und einen Tasselmantel bekommen. Außerdem eine Hose, eine Bundhaube und einen Hut. IT-Schuhe werden wir uns, weil er ja noch wächst, wohl erst mal sparen, aber zur Abtarnung der Schuhe erhält er Stiefelstulpen, die wir noch im Keller liegen haben. Dann einen Langgürtel mit Gürteltaschen und ein Schwerthalter für das Schwert, das er schon hat.

Fertig ist der Knappe 😉 Für Vorschläge, Ideen und Anregungen sind wir – wie immer – offen und freuen uns über jeden Kommentar.

One thought on “Des Reichsritters Knappe: Kleidungsskizze I”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Arrrr! Bei mir sind Cookies an Bord der Webseite, damit es an Deck gemütlicher ist. Wenn Du hier bleibst und die Seite nutzt, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.