Lopka versenken

„Schlag den Shashibakta“ hatte sich Alanis Tatius auf ihre Fahnen geschrieben, als sie Nepomuk Shashibakta herausforderte. Leider hat sie letztendlich nicht den Sieg davon tragen können, aber sie war in der Taverne „Zur tanzenden Plautze“ die Siegerin der Herzen. Im Rahmen des Spiels mit verschiedenen Disziplinen (wie man es auch aus dem Fernsehen von „Schlag den Raab“ kennt) mussten sich Zoran Darko aus der dargaresischen Sippe der Lopka und mein Larp-Charakter Askir einige Spiele ausdenken und zum Ende hin wurde es doch etwas eng.

In einer dieser kreativen Phasen kamen wir auf Grund einer Idee von Kyell auf das allseits bekannte Spiel „Schiffe versenken“, was wir dann passend in „Lopka versenken“ umwandelten. Natürlich unter einem ständigen, leicht missbilligendem Grummeln von Zoran. Anderseites: Welche Sippe kann schon von sich behaupten ein Spiel mit ihrem Namen zu haben? Letztendlich ist das folgende Ergebnis zustande gekommen:

Sicher ist Nichts gegen eine Nutzung im Larp-Spiel auszusetzen und einen Grund es zu kennen dürfte sich wegen der Tatsache, dass Askir immer mal wieder in Hafenspelunken anzutreffen ist und hin und wieder auf spielerischer Art und Weise einen Lopka versenkt, immer ergeben. Aber eine Auflage gibt es natürlich für die Nutzung: Kyell, Zoran und Askir sollten, wie im Bild ersichtlich, als Urheber erkennbar sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben