Kapitän Askir von der See

Kapitän des Topsegelschooners „Kraken“ und Gentleman of Fortune, Freiheitskämpfer und Freihändler, ein Seefahrer mit Leib und Seele, ein Kind von Wind und Wogen, Lord Governor of Haven Island und Earl of Freedom Keep, mit seinem Schiff Teil von „Fortunas Flotte“, ein Hauptgesellschafter der „Handelscompanie Haven“, seit dem Fest der Drachen 2019 Sprecher des Captain Table, als „Blaufuchs“ Diplomat des Blauen Lagers auf dem Fest der Drachen, gebürtiger Aventurier, Autor und Herausgeber des Buches „Kompendium der Seemannschaft“, Doktor honoris causa (Dr.h.c.) der Marineakademie Aodan, Entdecker und Lebemann aus Leidenschaft, einstmals Akolyth der Phex-Kirche, früher im Hospital von Selfiran auf Mythodea tätig als Chirurg, als Mitglied der „Humpen-Baronen“ Besitzer einiger Tavernen


Askir wurde, so erzählt er es selbst, in Havena im aventurischen Fürstentum Albernia geboren. Von seiner Mutter, einer Hure, früh ausgesetzt wuchs er in der Gosse auf, bevor er aus Gründen eilig die Stadt verlassen musste. Irgendwo fiel er eine Pressgang in die Hände und begann – somit erst unfreiwillig – sein Leben auf der See. Viele Jahre war er auf wechselnden Schiffen unterwegs, bis er im Glücksspiel eine Taverne in Dargaras gewann.

Seit diesem Tag hat sein Aufstieg begonnen. Vom Besitzer einiger Tavernen ausgehend weitete er sein Geschäftsfeld als Händler und Hauptgesellschafter der „Handelscompagnie Haven“ (HCH), unter anderem durch den Handel mit Portwein und Waffen mit Yddland, aus. Überraschend schnell wurde Askir, sicher auch durch das Glück der richtigen Bekanntschaften zur richtigen Zeit, zu einem wohlhabenden Mann.

Etwa um diese Zeit begann Askir sich beim Fest der Drachen für die Freiheit und damit für den Blauen Drachen zu engagieren. Er wurde ein Diplomat des Blauen Lagers, ein „Blaufuchs“ und war einige Jahr später Hochdiplomat des Lagers. Nachdem er selber Kapitän geworden war, wurde er vom „Captains Table“, dem wichtigsten Entscheidungsgremium des Blauen Lagers, zum Vorsitzenden und Sprecher gewählt.


Etwas genervt durch die ständigen Anforderungen und Pflichten an einen Ritter wollte ich, nachdem viele Jahre Reichsritter Mathras von Orktrutz mein Hauptcharakter war, einen neuen Charakter. Dieser sollte moralisch flexibel und ungebunden sein, so dass er zu Nichts gezwungen war und ich somit auch mal einfach meine Zeit in der Taverne verbringen konnte. Daraus entstand Askir, der am 30. Mai 2008 erstmals gespielt wurde.

In den Jahren seitdem ist Askir nicht nur mein Hauptcharakter geworden, sondern hat sich natürlich auch verändert. Sowohl durch seine Erfahrungen und Erlebnisse, als auch durch mich und meine Wünsche. Dazu zählt auch, dass ich irgendwann die Lust hatte mich auch wieder stärker einzubringen. Besonders durch das Drachenfest und mein dortiges Engagement mit dem Charakter ist Askir nicht mehr der, der die ganze Zeit in der Taverne sitzt und andere Leute machen lässt. Er übernimmt Verantwortung.

Der logische Schritt war dann, dass er seit Ende 2017 mit der „Kraken“ ein eigenes Schiff mit einer bespielten Crew hat. Dennoch ist das Bild, das Viele von ihm haben, sehr abhängig davon, von wo und aus welcher Zeit sie Askir kennen. Die, mit denen er in den ersten Jahren unterwegs war, sehen in ihm immer noch den ständig in der Taverne sitzenden Tunichtgut, während die Blaulageristen in erster Linie den engagierten Kapitän sehen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben